Wie Sie ein professionelles Ebook schreiben und viel Geld verdienen

Ein Ebook zu schreiben ist keine leichte Sache und wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Gerade wenn Sie neu auf diesem Gebiet sind, werden Sie sicherlich immer wieder an einen Punkt kommen, an dem Sie denken: „Soll ich doch besser wieder damit aufhören?“ Besser ist es, Sie halten durch und freuen sich auf den Moment, zu dem Sie Ihr eigenes Ebook veröffentlichen können. In diesem Text erfahren Sie, wie Sie Ihr Ebook schreiben.

Allgemeine Informationen zum Ebook Schreiben

Schritt für Schritt ein ansprechendes Ebook zu erstellen,funktioniert am Besten, indem Sie sich vor Beginn Ihrer Arbeit ausreichend Gedanken über den Inhalt und den Aufbau machen. Ein gutes Ebook muss nicht unbedingt 800 Seiten lang werden, ganz im Gegenteil, deutlich wichtiger wie die Länge ist der Mehrwert, den Sie den Leser mit Ihrem Ebook liefern. Ein Ebook bringt eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Ein Thema für Ihr Ebook kann beispielsweise eine bestimmte Art von Hilfe sein, denken Sie zum Beispiel an Informationen für junge Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Wege und Lösungen in einem Krankheitsfall wäre ein weiteres tolles Thema für ein Ebook. Wenn Sie auch davon angetrieben werden, etwas für andere Menschen tun zu wollen, ist ein Ebook eventuell der richtige Weg.

Haben Sie ein kleines Ebook verfasst, kann Ihnen dieses dabei helfen, die Anzahl Ihrer Email-Abonnenten zu erhöhen. Bieten Sie Ihr Werk den Abonennten kostenfrei an. Wir garantieren Ihnen, dass die Zahl Ihrer Abonnenten spürbar in die Höhe gehen wird. Als Verfasser eines Ebooks sind Sie automatisch ein Autor. Ein solcher wird deutlich stärker wahrgenommen und als Mensch mit Fachwissen eingeschätzt. Schreiben Sie über etwas, von dem Sie Ahnung haben und was Ihnen in irgendeiner Form geholfen hat. Ein gutes Ebook gibt häufig Fachwissen weiter und verteilt sich schnell über Social Media Plattformen.

Das Problem bei den Ebooks ist leider recht oft, dass man diese als eher minderwertig einstuft und viele Menschen immer noch verstärkt zu den Printprodukten tendieren. Doch das ist Quatsch, ein Ebook kann ebenso hochwertig und wertvoll sein wie ein gedrucktes Buch. Ein weiterer Vorteil eines ebooks ist: Es ist deutlich günstiger zu produzieren.

Helfen Sie Ihren Lesern bei der Bewältigung eines Problems

Haben Sie sich ein Thema gesucht, welches auch andere Menschen interessiert, können Sie loslegen. Versuchen Sie, dem Leser in irgendeiner Form zu helfen und vielleicht sogar ein Problem des Lesers zu lösen. Ist dies der Fall, reichen häufig schon 50 Seiten aus, um erfolgreich zu sein. Thematisch muss das Ebook eine möglichst große Anzahl von Menschen ansprechen und durch einen Mehrwert zum Kauf anregen. Ein Ebook mit einer Vielzahl von Informationen wird von vielen Lesern gerne angenommen, denn wir Menschen mögen es im Grunde alle eher bequem und möchten uns nicht selber mit einer großen Recherche beschäftigen.

Bieten Sie also ein kostenpflichtiges Ebook mit vielen Informationen an. Kostenpflichtigen Produkten trauen wir Menschen deutlich stärker als einem kostenfreien Produkt. Verlangt jemand Geld für seine Tätigkeit, muss diese Arbeit auch gut sein, so sind unsere Gedanken. Grundsätzlich kann Ihr Ebook schlicht eine Ansammlung Ihrer Gedanken, Konzepte und Ideen sein, doch diese Sammlung bringt dem Leser noch keinen Mehrwert. Ihr Kunde möchte von Ihnen beraten werden und am besten einige Lösungen zu Fragestellungen bekommen. Preislich gibt es erfolgreiche Ebooks sowohl im unteren als auch im höheren Preissegment.

Ebook schreiben – das müssen Sie beachten

Schreiben Sie also Ihr Ebook und versuchen Sie dieses über Ihre Homepage oder einen Blog direkt zu vermarkten. Halten Sie sich immer vor Augen: „Liefert mein Ebook einen Mehrwert, dann wird es auch erfolgreich werden.“ Schreiben Sie ein Ebook mit einer gut durchdachten Struktur. Der Leser muss sich im Ebook zurechtfinden und sich mit dem Aufbau wohlfühlen. Es nützt nichts, wenn dem Leser langweilig wird oder wenn irgendwann nicht mehr klar ist, was Sie dem Leser mitteilen möchten. Ein gutes Ebook benötigt nicht nur einen lesenswerten Inhalt, sondern auch die Gestaltung des Covers spielt eine wichtige Rolle. Das Cover kann zum Kauf animieren und den Leser aufmerksam machen.

Ein aktuelles Thema kommt immer gut an, muss jedoch auch gut gefunden werden können. Schreiben Sie einfach drauflos und verschwenden Sie während des Schreibens nicht viel Zeit damit, auf die Rechtschreibung zu achten. Dies könnte Sie und Ihren Gedankenstrom stören, lesen Sie lieber später Korrektur und kümmern Sie sich im Anschluss an das Schreiben um die Korrektur der Ausdrucksweise und so weiter. Legen Sie fest, wie viele Kapitel das Ebook haben soll. Geben Sie den Kapiteln bereits Namen, so legen Sie einen thematischen Ablauf im Vorfeld an. Stichpunkte und Zwischenüberschriften können auch dabei helfen, ein Thema genauer zu behandeln.

Arbeiten Sie nach diesem Schema, werden Sie schnell bemerken, dass Sie sich ein Grundgerüst aufbauen. Nach diesem können Sie sich dann beim Schreiben richten. Das Korrekturlesen sollte ganz am Ende geschehen. Eventuell haben Sie auch zusätzlich jemanden, der Ihnen dabei hilft, denn viele Fehler entdeckt man als Autor einfach überhaupt nicht mehr. Der Faktor Zeit ist sicherlich nicht unerheblich, kann hier jedoch nicht behandelt werden, denn, wie lange das Ebook Schreiben dauert, hängt sicherlich vom Thema und vom geplanten Seitenumfang ab. Wenn Sie ein Kapitel fertig geschrieben haben, sollten Sie die Einführung in das nächste Kapitel noch verfassen, bevor Sie eine Pause machen, denn dies erleichtert Ihnen einen späteren Einstieg deutlich. So haben Sie sich selber eine kleine Gedankenbrücke gebaut, die dann fortgeführt werden kann.

Ebook Formate im Überblick

Typische Formate für Ebooks sind PDF, ePUB und AZW. Am bekanntesten und meist genutzten ist sicherlich das PDF. Die meisten kostenfreien Ebooks werden als PDF angeboten. Ein großer Vorteil liegt darin, dass dieses, egal auf welchem Gerät man es öffnet, ein einheitliches Erscheinungsbild einhält. Gerade wenn Sie ein Ebook mit Grafiken und Abbildungen verfassen, ist die PDF daher ideal. Die PDF kann sofort nach dem Download geöffnet werden und der Leser kann umgehend damit beginnen, im Ebook zu stöbern. PDFs lassen sich grundsätzlich auf allen Geräten gut anschauen. Bedenken Sie jedoch, dass sich die Schriftgröße nicht an kleinere Displays anpassen lässt. ePUBs sind perfekt für kleine Geräte und finden sich mittlerweile genauso häufig wie PDF Ebooks. Multimedia Elemente können nur begrenzt eingesetzt werden, allerdings passt sich die Schriftgröße immer an das vorhandenen Display an. AZW ist das Amazon Kindle Format. Eine eigene Verschlüsselung macht ein Lesen nur auf speziellen Geräten möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Ebook Schreiben und Geld Verdienen.

Ein Ebook zu schreiben ist keine leichte Sache und wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Gerade wenn Sie neu auf diesem Gebiet sind, werden Sie sicherlich immer wieder an einen Punkt kommen, an dem Sie denken: „Soll ich doch besser wieder damit aufhören?“ Besser ist es, Sie halten durch und freuen sich auf den Moment, zu dem Sie Ihr eigenes Ebook veröffentlichen können. In diesem Text erfahren Sie, wie Sie Ihr Ebook schreiben.

Allgemeine Informationen zum Ebook Schreiben

Schritt für Schritt ein ansprechendes Ebook zu erstellen,funktioniert am Besten, indem Sie sich vor Beginn Ihrer Arbeit ausreichend Gedanken über den Inhalt und den Aufbau machen. Ein gutes Ebook muss nicht unbedingt 800 Seiten lang werden, ganz im Gegenteil, deutlich wichtiger wie die Länge ist der Mehrwert, den Sie den Leser mit Ihrem Ebook liefern. Ein Ebook bringt eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Ein Thema für Ihr Ebook kann beispielsweise eine bestimmte Art von Hilfe sein, denken Sie zum Beispiel an Informationen für junge Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Wege und Lösungen in einem Krankheitsfall wäre ein weiteres tolles Thema für ein Ebook. Wenn Sie auch davon angetrieben werden, etwas für andere Menschen tun zu wollen, ist ein Ebook eventuell der richtige Weg.

Haben Sie ein kleines Ebook verfasst, kann Ihnen dieses dabei helfen, die Anzahl Ihrer Email-Abonnenten zu erhöhen. Bieten Sie Ihr Werk den Abonennten kostenfrei an. Wir garantieren Ihnen, dass die Zahl Ihrer Abonnenten spürbar in die Höhe gehen wird. Als Verfasser eines Ebooks sind Sie automatisch ein Autor. Ein solcher wird deutlich stärker wahrgenommen und als Mensch mit Fachwissen eingeschätzt. Schreiben Sie über etwas, von dem Sie Ahnung haben und was Ihnen in irgendeiner Form geholfen hat. Ein gutes Ebook gibt häufig Fachwissen weiter und verteilt sich schnell über Social Media Plattformen.

Das Problem bei den Ebooks ist leider recht oft, dass man diese als eher minderwertig einstuft und viele Menschen immer noch verstärkt zu den Printprodukten tendieren. Doch das ist Quatsch, ein Ebook kann ebenso hochwertig und wertvoll sein wie ein gedrucktes Buch. Ein weiterer Vorteil eines ebooks ist: Es ist deutlich günstiger zu produzieren.

Helfen Sie Ihren Lesern bei der Bewältigung eines Problems

Haben Sie sich ein Thema gesucht, welches auch andere Menschen interessiert, können Sie loslegen. Versuchen Sie, dem Leser in irgendeiner Form zu helfen und vielleicht sogar ein Problem des Lesers zu lösen. Ist dies der Fall, reichen häufig schon 50 Seiten aus, um erfolgreich zu sein. Thematisch muss das Ebook eine möglichst große Anzahl von Menschen ansprechen und durch einen Mehrwert zum Kauf anregen. Ein Ebook mit einer Vielzahl von Informationen wird von vielen Lesern gerne angenommen, denn wir Menschen mögen es im Grunde alle eher bequem und möchten uns nicht selber mit einer großen Recherche beschäftigen.

Bieten Sie also ein kostenpflichtiges Ebook mit vielen Informationen an. Kostenpflichtigen Produkten trauen wir Menschen deutlich stärker als einem kostenfreien Produkt. Verlangt jemand Geld für seine Tätigkeit, muss diese Arbeit auch gut sein, so sind unsere Gedanken. Grundsätzlich kann Ihr Ebook schlicht eine Ansammlung Ihrer Gedanken, Konzepte und Ideen sein, doch diese Sammlung bringt dem Leser noch keinen Mehrwert. Ihr Kunde möchte von Ihnen beraten werden und am besten einige Lösungen zu Fragestellungen bekommen. Preislich gibt es erfolgreiche Ebooks sowohl im unteren als auch im höheren Preissegment.

Ebook schreiben – das müssen Sie beachten

Schreiben Sie also Ihr Ebook und versuchen Sie dieses über Ihre Homepage oder einen Blog direkt zu vermarkten. Halten Sie sich immer vor Augen: „Liefert mein Ebook einen Mehrwert, dann wird es auch erfolgreich werden.“ Schreiben Sie ein Ebook mit einer gut durchdachten Struktur. Der Leser muss sich im Ebook zurechtfinden und sich mit dem Aufbau wohlfühlen. Es nützt nichts, wenn dem Leser langweilig wird oder wenn irgendwann nicht mehr klar ist, was Sie dem Leser mitteilen möchten. Ein gutes Ebook benötigt nicht nur einen lesenswerten Inhalt, sondern auch die Gestaltung des Covers spielt eine wichtige Rolle. Das Cover kann zum Kauf animieren und den Leser aufmerksam machen.

Ein aktuelles Thema kommt immer gut an, muss jedoch auch gut gefunden werden können. Schreiben Sie einfach drauflos und verschwenden Sie während des Schreibens nicht viel Zeit damit, auf die Rechtschreibung zu achten. Dies könnte Sie und Ihren Gedankenstrom stören, lesen Sie lieber später Korrektur und kümmern Sie sich im Anschluss an das Schreiben um die Korrektur der Ausdrucksweise und so weiter. Legen Sie fest, wie viele Kapitel das Ebook haben soll. Geben Sie den Kapiteln bereits Namen, so legen Sie einen thematischen Ablauf im Vorfeld an. Stichpunkte und Zwischenüberschriften können auch dabei helfen, ein Thema genauer zu behandeln.

Arbeiten Sie nach diesem Schema, werden Sie schnell bemerken, dass Sie sich ein Grundgerüst aufbauen. Nach diesem können Sie sich dann beim Schreiben richten. Das Korrekturlesen sollte ganz am Ende geschehen. Eventuell haben Sie auch zusätzlich jemanden, der Ihnen dabei hilft, denn viele Fehler entdeckt man als Autor einfach überhaupt nicht mehr. Der Faktor Zeit ist sicherlich nicht unerheblich, kann hier jedoch nicht behandelt werden, denn, wie lange das Ebook Schreiben dauert, hängt sicherlich vom Thema und vom geplanten Seitenumfang ab. Wenn Sie ein Kapitel fertig geschrieben haben, sollten Sie die Einführung in das nächste Kapitel noch verfassen, bevor Sie eine Pause machen, denn dies erleichtert Ihnen einen späteren Einstieg deutlich. So haben Sie sich selber eine kleine Gedankenbrücke gebaut, die dann fortgeführt werden kann.

Ebook Formate im Überblick

Typische Formate für Ebooks sind PDF, ePUB und AZW. Am bekanntesten und meist genutzten ist sicherlich das PDF. Die meisten kostenfreien Ebooks werden als PDF angeboten. Ein großer Vorteil liegt darin, dass dieses, egal auf welchem Gerät man es öffnet, ein einheitliches Erscheinungsbild einhält. Gerade wenn Sie ein Ebook mit Grafiken und Abbildungen verfassen, ist die PDF daher ideal. Die PDF kann sofort nach dem Download geöffnet werden und der Leser kann umgehend damit beginnen, im Ebook zu stöbern. PDFs lassen sich grundsätzlich auf allen Geräten gut anschauen. Bedenken Sie jedoch, dass sich die Schriftgröße nicht an kleinere Displays anpassen lässt. ePUBs sind perfekt für kleine Geräte und finden sich mittlerweile genauso häufig wie PDF Ebooks. Multimedia Elemente können nur begrenzt eingesetzt werden, allerdings passt sich die Schriftgröße immer an das vorhandenen Display an. AZW ist das Amazon Kindle Format. Eine eigene Verschlüsselung macht ein Lesen nur auf speziellen Geräten möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Ebook Schreiben und Geld Verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =