Mit einem Webshop im Internet Geld verdienen. So gehts!

Du kennst Dich gut im Internet aus aber Dir fehlt noch die passende Idee, wie Du im Netz Geld verdienen kannst? Wenn Du nicht selbst mit Waren handeln möchtest, kannst Du mit dem Betrieb eines Webshops für andere gutes Geld verdienen. Das Beste daran: Nach der erstmaligen Einrichtung des Shops hält sich die Arbeit für Dich in Grenzen – Die Einnahmen fließen aber trotzdem, weil andere die hauptsächliche Arbeit machen.

Pflege einen Webshop für andere und kassiere Provisionen

Deine Freunde oder Familienangehörige möchten im Internet selbst hergestellte Produkte oder fertige Waren verkaufen, doch sie haben absolut keine Zeit und nicht das Wissen, um einen Webshop zu betreiben? Hilf Ihnen und verdiene so Geld im Internet! Registriere eine Internetseite und miete für geringe Gebühren den benötigten Speicherplatz bei einem sogenannten Webhoster. Durch viele vorgefertigte Programmierlösungen wie das kostenlose WordPress ist es heute einfach, eine optisch ansprechende Webseite zu erstellen. Selbst die Einrichtung eines Webshops ist mit Hilfe verschiedener Plug-Ins ohne große Umstände möglich. Selbst sehr professionelle Lösungen hierfür werden teilweise kostenlos angeboten und lassen sich ganz einfach in eine bestehende WordPress-Installation einbinden.

Aber wie genau kannst Du mit einem Shop im Internet Geld verdienen, wenn Du doch gar nichts verkaufst?

Ganz einfach. Mach Deinen Freunden oder Familienangehörigen schmackhaft, dass Du ihren zukünftigen Webshop komplett betreust. Von der Einrichtung über die laufende Administration bis zum Einstellen neuer Artikel bist Du in Zukunft für alles rund um den erfolgreichen Webshop zuständig. Als Gegenleistung für Deine Dienste erhältst Du eine Vergütung. Je nachdem, welche Form der Bezahlung Euch am meisten zusagt, könnt ihr zwischen verschiedenen Modellen entscheiden.

Du kannst zum Beispiel einen monatlichen Fixbetrag erhalten. Alternativ bietet sich an, dass Du an den Verkaufserlösen prozentual beteiligt wirst. Du erhältst also pro verkauftem Artikel eine Verkaufsprovision. Natürlich lassen sich auch verschiedene Vergütungsmodelle miteinander kombinieren. So könntest Du zum Beispiel auch eine bestimmte monatliche Grundvergütung erhalten und daneben bei jedem Verkauf eine Provision einstreichen. Zusätzlich könntet ihr zum Beispiel für das Einstellen neuer Artikel eine gesonderte Provision für das Erstellen der Produktbeschreibung vereinbaren. Da Du selbst Administrator des Webshops bist, behältst Du stets den Überblick über die tatsächlich verkauften Waren.

Deine Vorteile: Kein Stress mit den Kunden

Da Du den Webshop nicht selbst betreibst, hast Du auch keinen Kontakt mit den Käufern der Waren. Unzufriedene Kunden, die die gekauften Waren wieder zurückschicken, bedeuten also keinen Stress für Dich. Lediglich Deine für diesen Umsatz ursprünglich generierte Verkaufsprovision wird von Deinem Guthabenkonto wieder abgezogen, weil der Webshop durch die Warenrückgabe im Endeffekt keinen echten Umsatz gemacht hat. Dafür musst Du Dich aber nicht um die Rücksendung der Ware, den Warenempfang und die Kommunikation mit dem Kunden kümmern.

Du kennst Dich gut im Internet aus aber Dir fehlt noch die passende Idee, wie Du im Netz Geld verdienen kannst? Wenn Du nicht selbst mit Waren handeln möchtest, kannst Du mit dem Betrieb eines Webshops für andere gutes Geld verdienen. Das Beste daran: Nach der erstmaligen Einrichtung des Shops hält sich die Arbeit für […]

Schnell Geld verdienen – Mit diesen 20 Tipps gelingt es garantiert

Wer schnell Geld verdienen will, muss dafür nicht einmal viel tun. Selbstverständliche werden Sie durch die folgenden Tricks nicht reich. Doch Schüler und Studenten können sich einfach etwas nebenbei verdienen. Auch wer noch ein wenig Zeit erübrigen kann, freut sich über die paar Extra-Euro in der Tasche.

Mehr Geld auf dem Konto als Zeitungsausträger

Der Job ist gesund, sicher und bringt Ihnen ein wenig mehr Geld auf das Konto. Fragen Sie doch einmal bei lokalen Zeitungsverlagen nach, die Wochenblätter herausgeben. Sie können dadurch nicht nur schnell Geld verdienen, sondern sind auch noch an der frischen Luft und tun damit etwas für Ihren Körper.

Schnell Geld verdienen als Hundesitter

Jugendliche oder Kinder können sich als Hundesitter ein wenig dazu verdienen. Immer mehr Menschen haben Hunde, können diese aber nicht zwangsläufig rund um die Uhr betreuen. Hier kommt der Hundesitter ins Spiel. Ein Richtpreis für diesen sind circa drei bis fünf Euro für 30 Minuten Gassi gehen.

Geld als Babysitter

Wenn es nicht der Hund ist, sind es vielleicht Babys oder kleine Kinder. Eltern wollen auch mal ungestört sein und freuen sich, wenn jemand auf die Kinder aufpasst. Wer sogar noch einen Babysitterführerschein macht kann sich gute acht bis zehn Euro pro Stunde verdienen. Diesen Führerschein bieten manche Volkshochschulen an.

Schnell Geld verdienen im Restaurant oder als Testkäufer

Mystery Shopping ist essentiell für viele Unternehmen. Die Testpersonen kaufen ein und verwickeln das Personal in ein Gespräch. Auch gehen Sie in Restaurants essen und schauen sich alles ganz genau an. Danach wird bewertet. Diese Bewertungen nutzen den Geschäften oder Restaurant. Sie verdienen dabei auch noch einen Obolus.

Durch Texte Geld erhalten

Wer ein Händchen für Texte hat, kann dieses vergolden. Diverse Plattformen suchen immer wieder nach fähigen Autoren, die Content produzieren. Damit lässt sich schnell Geld verdienen. Wer es gut anstellt, kann durch das Schreiben von Texten sogar einen stattlichen Monatslohn verdienen.

Als Umzugshelfer zu mehr Bargeld kommen

In Studentenstädten gibt es in Universitäten oft schwarze Bretter. Diese hängen meist in der Nähe der Mensa. Dort finden sich jede Menge Nebenjobs, unter anderem Umzugshelfer. Wer hier regelmäßig schaut, findet schnell Beschäftigung und hilft anderen beim Umziehen. Ein Stundenlohn von acht bis dreizehn Euro ist keine Seltenheit.

Schnell Geld verdienen als Begleitung

Begleitservice ist hier das Schlagwort. Das, was früher schmuddelig war, ist heute seriös und ernst zu nehmen. Wer bei einer Begleitagentur Fuß fasst, kann schon bald mit Geschäftspersonen jeglicher Couleur unterwegs sein. Mehr als eine freundliche Abendunterhaltung ist in der Regel nicht erwünscht.

Als Messehostess zu mehr Geld kommen

Hat Ihre Stadt eine Messehalle, die regelmäßig Messen ausrichtet, dann haben Sie Glück. Suchen Sie Kontakt zu einer lokalen Hostessen-Agentur und melden Sie sich dort an. Wenn Sie gebucht werden, dann ist Ihr Job auf einer Messe zu stehen und Gäste zu empfangen und mit Informationen zu versorgen. Schnell verdientes Geld.

Schnell Geld verdienen als Fahrradkurier

Hier bekommt das Stichwort schnell Geld verdienen eine ganz andere Bedeutung. Wenn Sie Fahrrad fahren lieben, dann nutzen Sie das doch und arbeiten Sie in Ihrer Stadt als Fahrradkurier. Schneller Geld verdienen geht kaum.

Nebenjob Aushilfsjob – Das spült Scheine in den Geldbeutel

Supermärkte und Lagerhallen brauchen immer wieder Personal, das einspringt. Ob Sie nun an der Kasse sitzen oder im Lager sortieren sollte Ihnen egal sein. Auch die jährliche Inventur ist der typische Aushilfsjob. Hier verdienen Sie Geld auf einfache Art und Weise. Werden Sie einfach bei allen möglichen größeren Unternehmen, die viele Waren umsetzen, vorstellig und fragen Sie nach einem Aushilfsjob.

Schnell Geld verdienen mit Senioren

Unsere Gesellschaft altert zusehends. Das ist gut für Sie, denn ältere Menschen brauchen Hilfe. Es kann sich um alltägliche Dinge handeln wie einkaufen oder der Arztbesuch. Viele Senioren freuen sich, wenn Sie unterstützt werden durch freundliche junge Menschen. Schauen Sie sich hier einmal am besten im Freundeskreis um oder nehmen Sie Kontakt auf zu Altenheimen.

CDs, DVDs oder Blu-rays verkaufen

Wer Bücher, CDs, DVDs und Co. zu Hause hat, kann damit schnell Geld verdienen. Diese müssen nicht erst bei eBay verkauft werden, sondern können über diverse Ankaufsplattform gleich in Bargeld umgesetzt werden. Ein Preisvergleich unter den Anbietern lohnt sich, denn oft kauft der eine Ihre Artikel für mehr Geld ab als der andere.

Auf eBay verkaufen

Werfen Sie einen ehrlichen Blick in Ihre Wohnung oder Ihr Haus, dann stellen Sie fest, dass Sie ganz sicher zu viel Zeug haben, das Sie gar nicht brauchen. Verkaufen Sie es auf eBay. Hier kommt nicht nur Geld in die Kasse, sondern es macht auch noch Spaß den steigenden Preisen zuzuschauen.

Schnell Geld verdienen auf Flohmärkten

Auch offline lässt sich Geld verdienen. Wer auf Flohmärkten unterwegs ist, kann meist mehr Umsatz machen, als er denkt. Gerade Flohmärkte rund um Babykleidung, Kinderkleidung oder Spielzeug sind eine wahre Goldgrube. Melden Sie sich hier schnell an, denn normalerweise sind die Stände bei den Flohmärkten sehr fix ausgebucht.

An- und Verkauf – Das gibt es noch

Keine Lust auf Flohmarkt, eBay und Co.? Gehen Sie zum An- und Verkauf. Heutzutage handelt es sich dabei auch oft um eBay-Händler, die Ihre Sachen abkaufen, um Sie bei eBay wieder zu verkaufen. Ein paar Euro erhalten Sie allemal für Ihre Dinge.

Altgold verkaufen bringt jede Menge Geld

Der Goldpreis stieg jahrelang stetig. Mittlerweile stagniert er, doch ist immer noch so hoch, dass jedes Gramm Altgold viel Geld bringt. Alte Ketten und andere Schmuckstücke können dem Reinheitsgrad entsprechend richtig viel Geld in die Kasse spülen.

Mehr im Portemonnaie durch Putzen

Wohnungen und Büros müssen sauber sein. Sie werden nicht glauben, wie viele Menschen eine Putzkraft benötigen. Inserieren Sie in Zeitungen und finden Sie im Handumdrehen einen Job als Putzkraft.

Verleihen Sie Ihre Utensilien

Schnell Geld verdienen lässt sich auch mit dem Verleih Ihrer Utensilien. Werfen Sie mal einen Blick auf Vermietplattformen. Dort vermieten Privatleute alles mögliche. Sicher haben auch Sie etwas dabei.

Mit Internetwerbung passiv Geld erhalten

Ein eigener Blog ermöglicht es Ihnen Werbung darauf zu schalten. Die bringt Geld. Sie müssen zwar regelmäßig Inhalte veröffentlichen, doch wenn Sie es einmal geschafft haben, läuft das Geschäft wie von selbst.

Wer schnell Geld verdienen will, muss dafür nicht einmal viel tun. Selbstverständliche werden Sie durch die folgenden Tricks nicht reich. Doch Schüler und Studenten können sich einfach etwas nebenbei verdienen. Auch wer noch ein wenig Zeit erübrigen kann, freut sich über die paar Extra-Euro in der Tasche. Mehr Geld auf dem Konto als Zeitungsausträger Der […]