Geld verdienen durch den Verkauf eigener Fotos – Stockagencies im Internet sind die Lösung

Fotos bei Stockagencies verkaufen und regelmäßig Geld verdienen

Auf Deiner Festplatte befinden sich viele gute Fotos, die im Hinblick auf Ihre Qualität weit über das hinausgehen, was man als Urlaubsschnappschuss bezeichnen kann? Hast Du schon mal überlegt, ob Du mit diesen Aufnahmen im Internet Geld verdienen kannst?

Es ist ganz einfach. Verschiedene sogenannte Stockagencies bieten im Internet die Möglichkeit, dass man dort seine Fotos hochlädt und diese zum Verkauf anbietet. Eine Stockagency stellt Plattform im Internet zur Verfügung, auf der Käufer nach Fotos suchen und Fotografen ihre Arbeiten anbieten können. Für den Ankauf von Fotos kommen die verschiedenste Personengruppen und Unternehmen in Betracht.

Werbeagenturen benötigen stets genau so neue Fotografien wie Grafiker oder Webseitenbetreiber. Aber auch Privatpersonen sind heute durchaus bereit, für schöne und hochqualitative Fotos Geld auszugeben um damit zum Beispiel ein schönes Fotobuch zu erstellen.

Die Qualität ist entscheidend

Vor der Aufnahme eines Fotos prüft die Stockagency die eingereichte Datei in zweierlei Hinsicht. Zum einen nimmt sie nur Fotos auf, denen eine gewisse tatsächliche Verkaufschance eingeräumt wird. Zum anderen müssen die Fotos von einer hochwertigen Qualität sowie absolut scharf und frei von jeglichen Schmutzpartikeln sein. Der Verkauf von Fotos durch die Stockagency ist grundsätzlich nicht nur einmalig möglich, sondern beliebig oft. Der Käufer bezahlt die Datei, lädt sie herunter und erhält damit ein Nutzungsrecht an dem Foto. Eine Datei kann also zur gleichen Zeit mehrfach, mehrmals täglich und auch in vielen Jahren noch gekauft werden.

Ein einmal bei einer Stockagency eingestelltes Foto kann Dir also auch Jahre später noch Einnahmen bereiten. Je nach Agentur und vorgesehener Nutzung zahlen Käufer unterschiedliche Preise pro Foto. Darüber hinaus hängt der Preis auch von der Auflösung und der Zahlungsweise ab. Der Käufer zahlt beispielsweise einen niedrigen Preis, wenn er nur eine Datei mit geringer Auflösung erwirbt um diese zum Beispiel auf einer Webseite nutzen zu können. Möchte er dagegen ein großflächiges Plakat drucken lassen, benötigt er eine Datei mit hoher Auflösung. Diese ist entsprechend teurer. Zahlt der Käufer im sogenannten Abo-System, ist der Kaufpreis relativ gering. Der Kunde zahlt hierbei einen monatlichen Betrag. Als Gegenleistung kann er innerhalb eines Monats eine bestimmte Anzahl Dateien herunterladen. Ein höherer Kaufpreis pro Datei ist von ihm zu zahlen, wenn er nur einmal eine Datei kauft und dieser Kauf direkt abgerechnet wird.

Biete nicht nur Fotos an – Auch Videos, Audiodateien oder Templates lassen sich verkaufen

Nicht nur Deine bereits vorhandenen Fotos kannst Du über eine Agentur im Internet verkaufen. Jederzeit lassen sich natürlich auch neu erstellte Fotos dort hochladen. Neben Bildern nehmen die meisten Stockagencies auch Videos und Vektorgrafiken an. Wiederum andere Agenturen akzeptieren sogar Audiodateien mit Geräuschen und Klängen oder sogenannte Video Templates. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um vorgefertigte Grafikanimationen, die im Vorspann oder Abspann eines Videos eingesetzt werden können. Für ihre Vermittlungsfunktion zwischen Käufer und Verkäufer behält die Agentur einen Teil des Verkaufspreises ein. Als Verkäufer erhältst Du die Gutschrift Deines Anteils in Deinem Account gutgeschrieben. Sobald eine bestimmte Grenze bei den Gutschriften überschritten ist, kannst Du eine Auszahlung Deines Guthabens beantragen.

Vorteile von Stockagencies

Wenn Du irgendetwas im Internet verkaufen möchtest, sind die Kunden dafür das Wichtigste. Natürlich könntest Du auch eine eigene Internetseite aufbauen und dort Deine Fotos zum Verkauf anbieten. Bereits nach kurzer Zeit wirst Du aber feststellen, dass kaum jemand Deine Internetseite besucht. Aufgrund der unüberschaubaren Vielzahl von Internetseite ist es heute wahnsinnig schwierig, Besucher auf die eigene Internetseite zu lenken.

Einen guten Eintrag auf den ersten Plätzen bei Google zu erreichen, ist nahezu aussichtslos. Nur wenn Du einen Inhalt bereitstellst, den sonst wirklich niemand im Internet anbietet, wäre dies aussichtsreich. Stockagencies hingegen sind bei Werbetreibenden, Grafikagentur und sonstigen Kunden, die Interesse an dem Kauf von Fotos haben, bekannte Adressen. Diese potenziellen Käufer Deiner Fotos besuchen die Internetseiten der Agenturen ganz gezielt, um dort die für Ihre Zwecke passenden Fotos zu finden. Kümmere Dich in Deiner kostbaren Zeit lieber um das Erstellen toller Aufnahmen und um die anschließende Bearbeitung. Die Lieferung potenzieller Kunden kannst Du viel besser den Stockagencies überlassen!

Fotos bei Stockagencies verkaufen und regelmäßig Geld verdienen

Auf Deiner Festplatte befinden sich viele gute Fotos, die im Hinblick auf Ihre Qualität weit über das hinausgehen, was man als Urlaubsschnappschuss bezeichnen kann? Hast Du schon mal überlegt, ob Du mit diesen Aufnahmen im Internet Geld verdienen kannst?

Es ist ganz einfach. Verschiedene sogenannte Stockagencies bieten im Internet die Möglichkeit, dass man dort seine Fotos hochlädt und diese zum Verkauf anbietet. Eine Stockagency stellt Plattform im Internet zur Verfügung, auf der Käufer nach Fotos suchen und Fotografen ihre Arbeiten anbieten können. Für den Ankauf von Fotos kommen die verschiedenste Personengruppen und Unternehmen in Betracht.

Werbeagenturen benötigen stets genau so neue Fotografien wie Grafiker oder Webseitenbetreiber. Aber auch Privatpersonen sind heute durchaus bereit, für schöne und hochqualitative Fotos Geld auszugeben um damit zum Beispiel ein schönes Fotobuch zu erstellen.

Die Qualität ist entscheidend

Vor der Aufnahme eines Fotos prüft die Stockagency die eingereichte Datei in zweierlei Hinsicht. Zum einen nimmt sie nur Fotos auf, denen eine gewisse tatsächliche Verkaufschance eingeräumt wird. Zum anderen müssen die Fotos von einer hochwertigen Qualität sowie absolut scharf und frei von jeglichen Schmutzpartikeln sein. Der Verkauf von Fotos durch die Stockagency ist grundsätzlich nicht nur einmalig möglich, sondern beliebig oft. Der Käufer bezahlt die Datei, lädt sie herunter und erhält damit ein Nutzungsrecht an dem Foto. Eine Datei kann also zur gleichen Zeit mehrfach, mehrmals täglich und auch in vielen Jahren noch gekauft werden.

Ein einmal bei einer Stockagency eingestelltes Foto kann Dir also auch Jahre später noch Einnahmen bereiten. Je nach Agentur und vorgesehener Nutzung zahlen Käufer unterschiedliche Preise pro Foto. Darüber hinaus hängt der Preis auch von der Auflösung und der Zahlungsweise ab. Der Käufer zahlt beispielsweise einen niedrigen Preis, wenn er nur eine Datei mit geringer Auflösung erwirbt um diese zum Beispiel auf einer Webseite nutzen zu können. Möchte er dagegen ein großflächiges Plakat drucken lassen, benötigt er eine Datei mit hoher Auflösung. Diese ist entsprechend teurer. Zahlt der Käufer im sogenannten Abo-System, ist der Kaufpreis relativ gering. Der Kunde zahlt hierbei einen monatlichen Betrag. Als Gegenleistung kann er innerhalb eines Monats eine bestimmte Anzahl Dateien herunterladen. Ein höherer Kaufpreis pro Datei ist von ihm zu zahlen, wenn er nur einmal eine Datei kauft und dieser Kauf direkt abgerechnet wird.

Biete nicht nur Fotos an – Auch Videos, Audiodateien oder Templates lassen sich verkaufen

Nicht nur Deine bereits vorhandenen Fotos kannst Du über eine Agentur im Internet verkaufen. Jederzeit lassen sich natürlich auch neu erstellte Fotos dort hochladen. Neben Bildern nehmen die meisten Stockagencies auch Videos und Vektorgrafiken an. Wiederum andere Agenturen akzeptieren sogar Audiodateien mit Geräuschen und Klängen oder sogenannte Video Templates. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um vorgefertigte Grafikanimationen, die im Vorspann oder Abspann eines Videos eingesetzt werden können. Für ihre Vermittlungsfunktion zwischen Käufer und Verkäufer behält die Agentur einen Teil des Verkaufspreises ein. Als Verkäufer erhältst Du die Gutschrift Deines Anteils in Deinem Account gutgeschrieben. Sobald eine bestimmte Grenze bei den Gutschriften überschritten ist, kannst Du eine Auszahlung Deines Guthabens beantragen.

Vorteile von Stockagencies

Wenn Du irgendetwas im Internet verkaufen möchtest, sind die Kunden dafür das Wichtigste. Natürlich könntest Du auch eine eigene Internetseite aufbauen und dort Deine Fotos zum Verkauf anbieten. Bereits nach kurzer Zeit wirst Du aber feststellen, dass kaum jemand Deine Internetseite besucht. Aufgrund der unüberschaubaren Vielzahl von Internetseite ist es heute wahnsinnig schwierig, Besucher auf die eigene Internetseite zu lenken.

Einen guten Eintrag auf den ersten Plätzen bei Google zu erreichen, ist nahezu aussichtslos. Nur wenn Du einen Inhalt bereitstellst, den sonst wirklich niemand im Internet anbietet, wäre dies aussichtsreich. Stockagencies hingegen sind bei Werbetreibenden, Grafikagentur und sonstigen Kunden, die Interesse an dem Kauf von Fotos haben, bekannte Adressen. Diese potenziellen Käufer Deiner Fotos besuchen die Internetseiten der Agenturen ganz gezielt, um dort die für Ihre Zwecke passenden Fotos zu finden. Kümmere Dich in Deiner kostbaren Zeit lieber um das Erstellen toller Aufnahmen und um die anschließende Bearbeitung. Die Lieferung potenzieller Kunden kannst Du viel besser den Stockagencies überlassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − zehn =